Startseite

Reiki
Geschichte von Reiki
Philosophie von Reiki
Reiki Seminare
Lightarian Reiki

Geistiges Heilen

Buchempfehlungen

Kontakt
Impressum
Links

Gerade heute sorge Dich nicht (1/6)

Halten Sie bitte für einen Augenblick inne: Worüber machen Sie sich zur Zeit Sorgen?

Denken Sie bitte nach - wenn Sie ein persönliches Beispiel haben, können Sie die weiteren Ausführungen besser verstehen. Und Ihre Sorge möglicherweise in etwas sehr Kraftvolles verwandeln.

Haben Sie ein Beispiel?

Während Ärger darauf beruht, dass wir heute oder früher nicht das bekommen (haben), was wir uns wünschen, entsteht Sorge aus der Vorstellung, dass wir etwas Bestimmtes in Zukunft nicht bekommen könnten.

Ärger richtet sich auf etwas in der Gegenwart oder Vergangenheit. Sorgen auf etwas, das in der Zukunft geschieht.

Sorgen sind also Gedanken um etwas, das noch nicht eingetreten ist - und vielleicht auch nie eintreten wird.

Mark Twain hat das einmal sehr treffend formuliert: "Ich bin durch viele Irrungen und Wirrungen gegangen - wovon die meisten eingebildet waren."

Sorgen sind also gedankliche Projektionen in die Zukunft. Die uns allerdings jetzt, hier und heute schlecht fühlen lassen.